Privatleben ist überbewertet

Geteiltes Leid ist halbes Leid. Jammern was das Zeugs hält. Schrei's raus...
Alles ist jammerbar in der Jammer-Bar. Und es darf auch geflucht werden... ;-)
Forumsregeln
Eingeschränkter Zugang. In diesem Bereich können nur Teilnehmer lesen und schreiben, die schon mindestens drei Beiträge gepostet haben (also keine Bots, keine Suchmaschinen, keine Gäste, und keine Spam- und Nur-Lese-Accounts).
Forenregeln
Benutzeravatar
LaMer
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 949
Registriert: So 16. Nov 2008, 10:12

Privatleben ist überbewertet

Beitrag von LaMer »

Ja, ich find das toll, dass ich hier hemmungslos jammern kann, das kommt mir gerade recht.
Also mein Privatleben ist zur Zeit was für die Klospülung... Einmal ziehen bitte. Oder ich werf meinen Mann in die Waschmaschine und hoffe, er kommt mit einem Uni-Abschluss und besserer Laune wieder raus...
Sone Scheiße, alles voll zum schreien...
Wer noch mehr ätzendes zum Thema Beziehungen erlebt ist hier herzlich willkommen. :w00t:
>Und ob ich schon wanderte im finstern Tal, fürchte ich kein Unglück <

Igor07

Re: Privatleben ist überbewertet

Beitrag von Igor07 »

Lach**** LaMer, ab und zu meine Frau dasselbse mit mir machen wollte....!

Tobias

Re: Privatleben ist überbewertet

Beitrag von Tobias »

:icon_mrgreen_small: :icon_wink_small:
Igor07 hat geschrieben:Lach**** LaMer, ab und zu meine Frau dasselbse mit mir machen wollte....!

Benutzeravatar
LaMer
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 949
Registriert: So 16. Nov 2008, 10:12

Re: Privatleben ist überbewertet

Beitrag von LaMer »

Igor07 hat geschrieben:Lach**** LaMer, ab und zu meine Frau dasselbse mit mir machen wollte....!
Ja, depressiv sein ist viel cooler aus der Ferne... :tongue_smilie:
>Und ob ich schon wanderte im finstern Tal, fürchte ich kein Unglück <

Igor07

Re: Privatleben ist überbewertet

Beitrag von Igor07 »

LaMer, ich sollte doch momentan in die andere Bar. wenn meine Frau hat mich bis heute echt verschont...
Dann ich sei das echte Wunder... *lach*

Benutzeravatar
Edgar
Administrator
Administrator
Beiträge: 7102
Registriert: So 2. Nov 2008, 11:49
Wohnort: Bali
Kontaktdaten:

Re: Privatleben ist überbewertet

Beitrag von Edgar »

ah... das klingt alles nach... "unlös-bar".

(*g* - bin schon wieder weg)

Benutzeravatar
LaMer
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 949
Registriert: So 16. Nov 2008, 10:12

Re: Privatleben ist überbewertet

Beitrag von LaMer »

Unlös-bar... ich hoffe doch nicht- :icon_evil:
>Und ob ich schon wanderte im finstern Tal, fürchte ich kein Unglück <

Benutzeravatar
Edgar
Administrator
Administrator
Beiträge: 7102
Registriert: So 2. Nov 2008, 11:49
Wohnort: Bali
Kontaktdaten:

Re: Privatleben ist überbewertet

Beitrag von Edgar »

naja... "unlösbar" hat ja in einer beziehung nicht nur einen negative sondern auch eine positive Bedeutung... (irgendwie... :-) )

Waldo
Neuling
Neuling
Beiträge: 36
Registriert: Fr 5. Nov 2010, 19:56

Re: Privatleben ist überbewertet

Beitrag von Waldo »

Also heut würd ich in die Waschmaschine gehen und dann auf extralang, knitterfrei und 2400 Umdrehungen einstellen. Hai das würde rumpeln... :crying: :mad: :hurted: und hinterher pfeiff ich mir dann eins :eusa_whistle:

Niranjana

Re: Privatleben ist überbewertet

Beitrag von Niranjana »

Edgar hat geschrieben:naja... "unlösbar" hat ja in einer beziehung nicht nur einen negative sondern auch eine positive Bedeutung... (irgendwie... :-) )

buaaaaaaahaaa. :tobroll: :irre: :irre: :irre: :irre: :biggthumpup: :ziped: :crying: :w00t: :sneaky2: :biggrin:

(hat jez auma gutgetan)

lamer :bussi:

Igor07

Re: Privatleben ist überbewertet

Beitrag von Igor07 »

Ich kann die Worte von dir, Edgar, auch anders um-interprerieren... Un-lös-bar im Sinne wie un-zer-trenn-lich.
Und hier wir auch haben den negativen und positiven Aspekt. Diese Beispiele zeigen nur echt die Unzulänglichkeit der Sprache...
LG.
Igor.

Benutzeravatar
Edgar
Administrator
Administrator
Beiträge: 7102
Registriert: So 2. Nov 2008, 11:49
Wohnort: Bali
Kontaktdaten:

Re: Privatleben ist überbewertet

Beitrag von Edgar »

Igor07 hat geschrieben:Ich kann die Worte von dir, Edgar, auch anders um-interprerieren... Un-lös-bar im Sinne wie un-zer-trenn-lich.
Ja, das habe ich in meinem zweiten Posting auch gemeint... (un-trenn-bar sozusagen).
Diese Beispiele zeigen nur echt die Unzulänglichkeit der Sprache...
Und die Vieldeutigkeit.

Lieben Gruß
Edgar

Igor07

Re: Privatleben ist überbewertet

Beitrag von Igor07 »

Edgar hat geschrieben:
Diese Beispiele zeigen nur echt die Unzulänglichkeit der Sprache..
Und die Vieldeutigkeit.
Nichts ist sicher in dieser Welt, also, Edgar, wenn wir unsere Sprache verwenden...
Meine Mutter war die Lehrerin von der (russischen) Sprache.... Ich mag die Sprachen.
Aber die europische Sprachen besitzen das Objekt(ICH), das Verb( bewege)... also in der Wirklichkeit es ist kein Ich und keine Bewegung voneinander getrennt.... bewegt alles eigentlich...
Und das Privatleben und das sogenannte Spirituelle Leben sind auch nicht getrennt.
Grob ausgedrückt, Jesus war auch der Mensch...also er sollte dann esssen , alles es zu verdauen...und so weiter.
Aber es alles gehört miteinander. Der Gott ist auch der Teufel, kommt darauf an, wie wie es alles sehen.
Von privaten Seite, oder von der Seite der Kirche....
Wollte niemanden verletzten. Ehrlich.
LG.
Igor.

Benutzeravatar
Edgar
Administrator
Administrator
Beiträge: 7102
Registriert: So 2. Nov 2008, 11:49
Wohnort: Bali
Kontaktdaten:

Re: Privatleben ist überbewertet

Beitrag von Edgar »

@Igor: Für mich alles okay... (wollts nur erwähnt haben und ergänzen... ;-) )

Benutzeravatar
LaMer
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 949
Registriert: So 16. Nov 2008, 10:12

Re: Privatleben ist überbewertet

Beitrag von LaMer »

Ja, mein Mann und ich, wir sind wie die zwei Hälften zwischen dem Uhu-Alleskleber... :w00t:

Danke Edgar, für deinen liebevollen Einwurf :love1:
>Und ob ich schon wanderte im finstern Tal, fürchte ich kein Unglück <

Gesperrt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast