Wie äussert sich Gut und Böse an dir?

Fragen zu Erfahrungen, Philosophie, Verständnis und Erkenntnis. Ein (Be-)Reich des Austausches.
bob
Neuling
Neuling
Beiträge: 79
Registriert: Di 9. Jul 2013, 16:10
Kontaktdaten:

Re: Wie äussert sich Gut und Böse an dir?

Beitrag von bob »

OMG hat geschrieben:
bob hat geschrieben:ich brauch diese welt nicht, um zu sein, was ich bin.
achso..desswegen schreist du so nach Aufmerksamkeit...

:tobroll:
ich schreib bloß gern :tobroll:


und immer schön, wenn das auch jemand liest

Benutzeravatar
Nayana
Administrator
Administrator
Beiträge: 1628
Registriert: So 2. Nov 2008, 12:04
Wohnort: La Gomera

Re: Wie äussert sich Gut und Böse an dir?

Beitrag von Nayana »

bob hat geschrieben:
Nayana hat geschrieben:laber rhabarber, aber dennoch gibts es eine relative Ebene in der du hier in der Welt bist. Oder hast du diese ausgeblendet. Scheint als wärst du auf einen Auge blind. Aber das ist weit verbreitet in der "Szene", leider.


aber wenn jemand behauptet, ich sei diese welt, muss ich das richtig stellen.

Hast du aber nicht. Denn es stimmt ja auch. paradox...
Nichts läßt sich besser verschleiern als Nichts.

bob
Neuling
Neuling
Beiträge: 79
Registriert: Di 9. Jul 2013, 16:10
Kontaktdaten:

Re: Wie äussert sich Gut und Böse an dir?

Beitrag von bob »

Nayana hat geschrieben:
bob hat geschrieben:
Nayana hat geschrieben:laber rhabarber, aber dennoch gibts es eine relative Ebene in der du hier in der Welt bist. Oder hast du diese ausgeblendet. Scheint als wärst du auf einen Auge blind. Aber das ist weit verbreitet in der "Szene", leider.


aber wenn jemand behauptet, ich sei diese welt, muss ich das richtig stellen.

Hast du aber nicht. Denn es stimmt ja auch. paradox...
es kann passieren, dass das, was ich bin, ein bewusstsein hat, welches mir reflektiert, dass ich alles bin, was ist.

das ist eine reflektion von bewusstsein auf das absolute.

das absolute jedoch
betritt nie die bühne!

kannnnnn es nichhhttttt

... siehst du das nicht genauso?

Benutzeravatar
Nayana
Administrator
Administrator
Beiträge: 1628
Registriert: So 2. Nov 2008, 12:04
Wohnort: La Gomera

Re: Wie äussert sich Gut und Böse an dir?

Beitrag von Nayana »

bob hat geschrieben: das ist eine reflektion von bewusstsein auf das absolute.

das absolute jedoch
betritt nie die bühne!

kannnnnn es nichhhttttt

... siehst du das nicht genauso?
Aber du sagtest "ich bin nicht mal drin in dieser welt!" Du meintest mit "Ich" Das Absolute? Da hats gehakt....
Wenn die Ebenen vermischt werden in der Sprache wirds halt schwierig.....
Und dass es nicht die Bühne betritt, seh ich nicht ganz so.
Nichts läßt sich besser verschleiern als Nichts.

bob
Neuling
Neuling
Beiträge: 79
Registriert: Di 9. Jul 2013, 16:10
Kontaktdaten:

Re: Wie äussert sich Gut und Böse an dir?

Beitrag von bob »

Nayana hat geschrieben:
bob hat geschrieben: das ist eine reflektion von bewusstsein auf das absolute.

das absolute jedoch
betritt nie die bühne!

kannnnnn es nichhhttttt

... siehst du das nicht genauso?
Aber du sagtest "ich bin nicht mal drin in dieser welt!" Du meintest mit "Ich" Das Absolute? Da hats gehakt....
Wenn die Ebenen vermischt werden in der Sprache wirds halt schwierig.....
Und dass es nicht die Bühne betritt, seh ich nicht ganz so.
ok -

wie soll gott die bühne anders betreten denn durch mich?!

Benutzeravatar
Nayana
Administrator
Administrator
Beiträge: 1628
Registriert: So 2. Nov 2008, 12:04
Wohnort: La Gomera

Re: Wie äussert sich Gut und Böse an dir?

Beitrag von Nayana »

Hä? Du sagstes doch "betritt die nicht bühne"
Ich sagte ich seh es nicht so.
Gott ist auch die Bühne.
....und letztendlich gibt es keine Bühne...
Nichts läßt sich besser verschleiern als Nichts.

bob
Neuling
Neuling
Beiträge: 79
Registriert: Di 9. Jul 2013, 16:10
Kontaktdaten:

Re: Wie äussert sich Gut und Böse an dir?

Beitrag von bob »

Nayana hat geschrieben:Hä? Du sagstes doch "betritt die nicht bühne"
:wohow: "betritt die nicht-bühne"

Ich sagte ich seh es nicht so.
Gott ist auch die Bühne.
....und letztendlich gibt es keine Bühne...
ja, weil da nichts ist

und wenn da nichts ist, kann da auch niemand sein, der die welt wäre ;-)

Benutzeravatar
Nayana
Administrator
Administrator
Beiträge: 1628
Registriert: So 2. Nov 2008, 12:04
Wohnort: La Gomera

Re: Wie äussert sich Gut und Böse an dir?

Beitrag von Nayana »

bob hat geschrieben:
Nayana hat geschrieben:Hä? Du sagstes doch "betritt die nicht bühne"
:wohow: "betritt die nicht-bühne"

Ich sagte ich seh es nicht so.
Gott ist auch die Bühne.
....und letztendlich gibt es keine Bühne...
ja, weil da nichts ist

und wenn da nichts ist, kann da auch niemand sein, der die welt wäre ;-)

Ja hab mich verschrieben, aber habs eh so gemeint....
Ja und wie ich schon vorhin sagte: das ist schon auch ein negieren der Welt. Aber das ist weit verbreitet und wird halt immer als Ausrede benutzt.
"Mich gibts ja gar nicht" - ist nur die eine Seite. Natürlich stimmt es, aber es kommt immer drauf an, wann dieses Argument kommt.
Wenn du nicht in der Welt bist, was kümmert dich dann diese Welt. Und du hast in dieser Welt dieses Argument gebracht. Das ist irgendwie witzlos.
Nichts läßt sich besser verschleiern als Nichts.

Benutzeravatar
Nayana
Administrator
Administrator
Beiträge: 1628
Registriert: So 2. Nov 2008, 12:04
Wohnort: La Gomera

Re: Wie äussert sich Gut und Böse an dir?

Beitrag von Nayana »

Aber jetzt mag ich nicht mehr philosophieren......
mich gibts jetzt nicht mehr :icon_mrgreen_small:
Nichts läßt sich besser verschleiern als Nichts.

mouna
Veteran
Veteran
Beiträge: 2370
Registriert: Mo 3. Nov 2008, 18:11

Re: Wie äussert sich Gut und Böse an dir?

Beitrag von mouna »

Bob hat geschrieben:ja, weil da nichts ist

und wenn da nichts ist, kann da auch niemand sein, der die welt wäre ;-)
Bob, du switched die Ebenen, scheinbar ohne es zu merken...das macht das ganze schwierig.

...in seine Kraft zu kommen und wirklich einfach Mensch zu sein... bedeutet ganz 'Hier' zu sein...und das 'Paradox' auszuhalten....bzw. es zu leben.

Benutzeravatar
Nayana
Administrator
Administrator
Beiträge: 1628
Registriert: So 2. Nov 2008, 12:04
Wohnort: La Gomera

Re: Wie äussert sich Gut und Böse an dir?

Beitrag von Nayana »

mouna hat geschrieben:
Bob hat geschrieben:ja, weil da nichts ist

und wenn da nichts ist, kann da auch niemand sein, der die welt wäre ;-)
Bob, du switched die Ebenen, scheinbar ohne es zu merken...das macht das ganze schwierig.

...in seine Kraft zu kommen und wirklich einfach Mensch zu sein... bedeutet ganz 'Hier' zu sein...und das 'Paradox' auszuhalten....bzw. es zu leben.

:thumbup:
super! Danke, besser hätt ichs nicht sagen können :thumbup:
Nichts läßt sich besser verschleiern als Nichts.

bob
Neuling
Neuling
Beiträge: 79
Registriert: Di 9. Jul 2013, 16:10
Kontaktdaten:

Re: Wie äussert sich Gut und Böse an dir?

Beitrag von bob »

Nayana hat geschrieben: Ja und wie ich schon vorhin sagte: das ist schon auch ein negieren der Welt. Aber das ist weit verbreitet und wird halt immer als Ausrede benutzt.
"Mich gibts ja gar nicht" - ist nur die eine Seite. Natürlich stimmt es, aber es kommt immer drauf an, wann dieses Argument kommt.
Wenn du nicht in der Welt bist, was kümmert dich dann diese Welt. Und du hast in dieser Welt dieses Argument gebracht. Das ist irgendwie witzlos.
:sneaky2:

hey - jetzt reichts aber langsam!

mir wurde gesagt: Ich sei diese welt!

und auf diesen schwachsinn hab ich mit der wahrheit reagiert.


wo zum geier bin ich du, oder meine ratte?


also bevor ihr auf mich los geht würde ich mal vorschlagen dass ihr einfach mal sachlich beim thema bleibt, denn was mir hier begegnet ist eine gruppendynamik die den schwachsinn, den einer von sich gibt, verteidigt!

und was man davon zu halten hat, kann sich ja wohl jeder selber denken.

Benutzeravatar
Nayana
Administrator
Administrator
Beiträge: 1628
Registriert: So 2. Nov 2008, 12:04
Wohnort: La Gomera

Re: Wie äussert sich Gut und Böse an dir?

Beitrag von Nayana »

wo zum geier bin ich du, oder meine ratte?

Na also wenn du das nicht mal kapierst, dann sag ich einfach nur: Zurück zum Start Bob!! :tobroll: :tobroll:
Wer ist da schwachsinnig!
Hast mich jetzt echt kurz in dem Glauben gelassen, du hättest was kapiert...aber Du kapierst ja echt nicht mal die Hälfte!
Ist mir zu mühsam.
Ich bin raus..
Nichts läßt sich besser verschleiern als Nichts.

bob
Neuling
Neuling
Beiträge: 79
Registriert: Di 9. Jul 2013, 16:10
Kontaktdaten:

Re: Wie äussert sich Gut und Böse an dir?

Beitrag von bob »

Nayana hat geschrieben:
wo zum geier bin ich du, oder meine ratte?

Na also wenn du das nicht mal kapierst, dann sag ich einfach nur: Zurück zum Start Bob!! :tobroll: :tobroll:
ja ok!


zurück zum start:

ich bin nicht mal ich!

wie kann ich dann alles sein?

Benutzeravatar
Nayana
Administrator
Administrator
Beiträge: 1628
Registriert: So 2. Nov 2008, 12:04
Wohnort: La Gomera

Re: Wie äussert sich Gut und Böse an dir?

Beitrag von Nayana »

bob hat geschrieben:
Nayana hat geschrieben:
wo zum geier bin ich du, oder meine ratte?

Na also wenn du das nicht mal kapierst, dann sag ich einfach nur: Zurück zum Start Bob!! :tobroll: :tobroll:
ja ok!


zurück zum start:

ich bin nicht mal ich!

wie kann ich dann alles sein?
zum letzten Mal, das nennt man paradox!!
Nichts läßt sich besser verschleiern als Nichts.

Gesperrt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast