elektrizität

Fragen zu Erfahrungen, Philosophie, Verständnis und Erkenntnis. Ein (Be-)Reich des Austausches.
Christine
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 310
Registriert: So 21. Dez 2008, 20:01

Re: elektrizität

Beitrag von Christine »

fab hat geschrieben:
zusammenfassend würde ich sagen (auch aus beobachtungen an anderen) das die umgebung ver-rückt ist wenn man selber nicht ausgeglichen ist.

ist das bei euch auch so? das ihr heutzutage viel mehr in euerer mitte seid und somit auch alles andere in der umgebung so läuft wie es soll?


nu, es darf einfach laufen wie es läuft :icon_cheesygrin:
neulich ist mein (neueres) Auto verblüffender Weise einfach nicht angesprungen ...
da tauchen keine Gedanken mehr auf wie: "Was hat das mit mir zu tun, was will mir das sagen etc."
ich hatte den Vorteil, dass ich ein anderes nehmen konnt.

Hmm - tatsächlich ist das nicht unpraktisch, wenn mans nicht mehr persönlich nimmt. :love:

Gee

Re: elektrizität

Beitrag von Gee »

Interessant! Da kann ich auch was zu schreiben, bzw. hier mal was fragen, ob's da jemandem ähnlich geht wie mir.

Seit ca. 3 Jahren bekomme ich ständig eine gewischt. Es wird immer extremer. Früher war das nur an kalten, trockenen Wintertagen der Fall, aber niemals im Frühling und erst recht nicht bei Regen. Inzwischen ist es so, dass ich nur noch in den Sommermonaten Ruhe davor habe, ist also schon wieder angefangen. Ende Mai diesen Jahres hörte es auf. Ich hab' schon diverse Leute, die sich mit Elektrizität gut auskennen gefragt, sogar meinen Arzt. Keiner weiß, wie das kommt. Hat auch nix mit Klamotten, Bodenbelägen, Schuhen zu tun. Bin letztes Jahr umgezogen, hatte in meinen letzten 3 Wohnungen Laminat und es passiert ebenso mit Schuhen, die schon mehr als 10 Jahre alt sind, Klamotten genauso.

Hier, wo ich jetzt wohne, habe ich eine Blechgarage und muss dann auch noch ein Eisentor öffnen, wenn ich mit dem Auto rauswill. Am Auto krieg' ich jedesmal eine gewischt, auch wenn ich zweimal hintereinander (ohne einen Schritt zu tun) anfasse. Am Garagentor, dann am Aussentor, vorher an der Haustür - bis ich da losgefahren bin, also mind. 6-7 Mal. Da bin ich immer schon völlig erledigt.

Am schlimmsten ist, wenn ich Musik anmachen will. Ist 'n ziemlich fetter Verstärker, da krieg' ich immer fast einen Blackout oder nehme schon Baumwolltücher, um es ein bißchen abzufangen.

Leider sind hier auch alles so blanke Türgriffe. Im Sommer hab' ich ja alle Türen auf, da ist es ja auch nicht, im Winter müssen die wg. Heizung natürlich zu sein und es ist absolut ätzend. Wenn ich Leuten die Hand gebe oder Wechselgeld bekomme an der Kasse - immer sprüht es Funken. Sogar an Pflanzen. Das ist eigentlich gar nicht möglich. Das erste mal hab' ich das gemerkt, als ich einen Tulpenstrauß auf dem Tisch (aus Rattan, Vase aus Keramik) ordnen wollte, da zischte es. Ich darf noch gar nicht an den Winter denken - das ist eine echte Einschränkung der Lebensqualität. :-(

Von Erlebnissen mit Elektogeräten könnte ich stundenlang erzählen. Auch bei anderen Leuten, bei Freunden, auf der Arbeit - habe ich schon so einiges ausser Kraft gesetzt. Und wenn ich wütend bin, ist das ganz schlimm. Zum Glück bin ich nicht mehr wütend, nur noch ganz selten. So wie letztes Jahr, als ich meinen Job verloren habe. An dem Tag war dann das neue sauteure Druckercenter platt und in einem Schulungsraum brach ein Glasschreibtisch zusammen, einfach so, da stand nur ein Laptop drauf. Meine Kollegin hat mir das später erzählt, wie das Druckercenter komplett ausfiel und fast zeitgleich der Schreibtisch zerplatzte, als ich die Tür hinter mir schloss. Für den Drucker musste ein Mechaniker kommen und die Schulung musste an dem Tag beendet werden, weil die Glassplitter quasi den ganzen Raum bombadiert hatten.

Nunja, also - vlt. hat jemand 'nen Tip, was ich machen kann, wäre echt schön! :icon_smile_small:

Tysia

Re: elektrizität

Beitrag von Tysia »

Grüß Dich Gee,

ich kenne das. :icon_biggrin:
Allerdings lange nicht so extrem wie Du es beschreibst - übrigens herrlich gut vorstellbar und lustig von Dir gepinselt.

Sehr deutlich hatte ich es im letzten Winter bei einem täglichen Ritual - kleines bannendes Pentagramm -. Anfangs nach dem Ritual konnte ich auch anfassen was ich wollte - es kribbelte und funkte glatt.
Ich war einfach zu sehr mit Energie aufgeladen. Bevor ich ein Ritual beginne erde ich mich, dann öffne ich meine Chakras. Ich vergass damals einfach wieder mich nochmals zu erden um die überschüssige Energie wieder zu entlassen.

Versuche das einfach mal mehrmals am Tag oder dann wenn es wieder ganz schlimm wird bei Dir. Erden und die überschüssige Energie in die Erde zurück geben.
Bei mir war es das "Zauberwort".


Alles Liebe Tysia

Gee

Re: elektrizität

Beitrag von Gee »

Dankeschön, Tysia! :icon_biggrin_small:

Hast du da vielleicht 'ne konkrete Anleitung wie du das machst mit dem Erden??

gespannte Grüße,
Gee

Tysia

Re: elektrizität

Beitrag von Tysia »

Grüß Dich Gee,

ok, ich versuche es. Gehe bitte davon aus, daß es meine Art ist wie ich mich erde. Wer das übt wird seine eigene Methode/Wohlfühlmethode finden.

Stelle Dich bequem und locker hin. Die Beine stehen schulerbreit auseinander, die Arme hängen locker am Körper herunter.
Atme nun ein paar mal tief ein und aus und finde Deinen Rhytmus.
Dein Stand ist fest und Du spürst den Boden unter Deinen Füßen.
Dann visualisiere: Wurzeln gehen langsam aus Deinen Beinen, Deinen Füßen heraus in die Erde hinein. Du durchbrichst den Fußboden. Die Wurzeln gehen hinein in das Erdreich, durch viele Schichten der Erdekruste bis in den Kern. Dort holst Du Dir die Energie und ziehst sie hoch zu Dir in Deinen Körper wo sie als geballte Kraft oder weisser Lichtball sich manifestiert - ähnlich vorzustellen wie das Öffnen der Chakras.

Zu diesem Zeitpunkt meditiere ich oder werde magisch tätig in einem Ritual zum Beispiel.

Danach musst Du die überschüssige Energie wieder loswerden um eben nicht wieder Stromschläge zu bekommen.
Also geht nun alles rückwärts.
Du lässt wieder Wurzeln aus Deinen Beinen/Füßen in die Erde gleiten und holst die überschüssige Energie, die sich noch in Dir befindet herunter in Deine Beine und letztendlich in die Erde. Du gibst also zurück was Du nicht mehr benötigst.

Samon fand gerade einen schönen link wo einiges übers Erden drin steht: http://www.puramaryam.de/energieerd.html
Ich kenne diesen link auch nicht, und muss selbst mal stöbern. :biggrin:

Alles Liebe Tysia

Tysia

Re: elektrizität

Beitrag von Tysia »

Oh, ich glaube ich muss noch einen kleinen Nachsatz bringen den ich nicht beachtet hatte gerade im Beitrag davor. :blushing:

Da ich mich ausschliesslich für meine magischen Tätigkeiten erde, benötige ich die Energie und gebe sie erst wieder nach meiner Arbeit zurück.
Beim erden geht es natürlich darum, neue Energien zu holen und dann alte und überschüssige Energien wieder loszulassen. Die Pause die ich im Beitrag dazwischen machte, dient ausschliesslich meiner Arbeit.
Wer sich erdet sollte daher die Energie hochziehen und den Überschuss auch gleich wieder abgeben.

Ich hoffe, daß es trotzdem verständlich war. In unserer Schule haben wir irgendwo einen ganz tollen Beitrag wo das Erden mit allen Einzelheiten erklärt wird. Da unser Forum auch nicht ganz klein ist, muss ich mal etwas wühlen um ihn zu finden.

Alles Liebe Tysia

Benutzeravatar
Samon
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 269
Registriert: So 18. Sep 2011, 23:37
Wohnort: Berlin

Re: elektrizität

Beitrag von Samon »

Liebe Gee,

das beste, was ich je zur Erdung gefunden habe (und am Anfang etwas Übung braucht) ist die "Baum-des-Lebens-Erdung" aus den "12 Schwänen":

"Ich fing mit der Baum-des-Lebens Erdung an. Ich stellte mich dabei hin, atmete mich ruhig und ließ einen Kanal durchmich hindurch, durch alle Erdschichten, durchs Grundwasser, durch Felsen wachsen, bis ich die letzte Schicht hinter mir gelassen hatte und unter mir nur noch das kochende Magma war. Ich verweilte dort eine weile und ließ dann meine Wurzel wachsen, die einen Teil der Magmahöhle umschlungen. Mit der aufsteigenden Hitze wanderte ich wieder in meinem Kanal in meinen Körper zurück, durch meinen Körper hinauf zum Stirnchakra, meine Arme streckten sich alleine zum Himmel. Mein ganzer Körper wuchs, wuchs durch das Haus, durch die Wolken, in das All. Aus meinem Kopf und meinen Armen wuchsen Äste, mit grünen Blättern drann, ich sah an mir herunter sah meinen langen Körper, der auch ganz schön breit war, aber sich nicht in einen Stamm verwandelt hat. Ich verweilte dort wieder einen Augenblick, betrachtete die Erde und das Universum, bedankte mich und ließ meinen Körper wieder schrumpfen, ich schrumpfte mit den Ästen, bis ich wieder in dem Zimmer war, die Äste zogen sich zurück in meinen Kopf und in meine Hände, der Wurzelkanal schrumpfte zusammen bis er wieder in meinen Füßen war, mein ganzer Köper hatte noch eine warme Energier gespeichert, und ich spürte wie aus meinen Händen immer noch Reiki Energie floß, ich kam wieder zu mir, und freute mich das die Erdung schon so gut geklappt hatte."
(Zitat eines Übenden)

Viel Spass beim Ausprobieren wünscht

Samon
Alles hat 3 Seiten: Eine Helle, eine Dunkle und eine Humorvolle!

Gee

Re: elektrizität

Beitrag von Gee »

Hey Tysia und Samon :icon_smile_small:

1.000 Dank für die tollen Tipps und Beschreibungen. Das liest sich schon so klasse! Einfach schön und verständlich beschrieben. Konnte mir das während des Lesens schon sehr gut vorstellen und spricht mich sehr an. Ich werde das dann ausprobieren und auch berichten. Im Moment fängt es erst an, dass ich wieder öfter eins gewischt kriege, ist also noch nicht sooo extrem zur Zeit. Bin ganz happy, dass ich jetzt schon was in der Hinterhand habe - sozusagen. :icon_wink_small:

Aber üben kann ich ja schon mal. :icon_smile_small:

Bin schon sehr gespannt.

Nochmal <3 lichen Dank!

LG,
Gee

Benutzeravatar
Edgar
Administrator
Administrator
Beiträge: 7102
Registriert: So 2. Nov 2008, 11:49
Wohnort: Bali
Kontaktdaten:

Re: elektrizität

Beitrag von Edgar »

Gee hat geschrieben:Seit ca. 3 Jahren bekomme ich ständig eine gewischt.
...
...
...
Nunja, also - vlt. hat jemand 'nen Tip, was ich machen kann, wäre echt schön! :icon_smile_small:
Was, wenns nur um statische elektrische Ladung geht, auch ein heißer Tips ist: Falls man Heizkörper hat, aus Eisen etc, dann einfach bevor man elektronische Geräte anfasst, die Energie übern Heizkörper ableiten. Also einfach Heizkörper ein paar Sekunden lang fest angreifen. Oder auch Abflussrohre etc. Wichtig: Elektrisch leitend (also z.b. eisenhältig) und Verbindung zur Erde.

lg
Edgar

ps: und ansonsten, was "energetisches erden" betrifft ist eine der schnellsten Methoden halt wirklich der physische Kontakt zur Erde... - also Schuhe mit Gummisohlen ausziehen, barfuss gehen, in ne Wiese legen etc.... - also physischer Kontakt, Haut und Erde. Und bei "Kundaliniproblemen", also ein "zu viel an Energie", gibts auch "Erste Hilfelösungen" ala "dickes Butterbrot essen" (Getreide, Fett, Fleisch, evt auch Bier...) - also alles, was man nicht essen würde, wenn man Kundalini "auslösen" möchte...

Gee

Re: elektrizität

Beitrag von Gee »

Hi Ed,

vielen Dank für deine Tipps! :icon_smile_small:
Edgar hat geschrieben:Was, wenns nur um statische elektrische Ladung geht, auch ein heißer Tips ist: Falls man Heizkörper hat, aus Eisen etc, dann einfach bevor man elektronische Geräte anfasst, die Energie übern Heizkörper ableiten. Also einfach Heizkörper ein paar Sekunden lang fest angreifen. Oder auch Abflussrohre etc. Wichtig: Elektrisch leitend (also z.b. eisenhältig) und Verbindung zur Erde.
Stimmt, mein Sohn macht das auch immer, wenn er was am PC rumfrickelt. Wenn ich in der kälteren Jahreszeit morgens dann die Heizkörper hochdrehe, ist der Schlag dort echt extrem, also schon schmerzhaft. Leider ist es dann nicht vorbei. Ich geh' dann z.B. an den PC und fasse die Maus (ist aus Plastik!) an und krieg' da sogar eine gewischt.

Das mit den Nahrungsmitteln wußte ich überhaupt noch nicht. Probiere ich dann aus, wenn's wieder so arg wird. Ich geh' auch am liebsten barfuß, nur im Winter nicht so ...

Heute hab' ich noch gar keine gewischt bekommen - hat vlt. was damit zu tun, dass ich drüber geschrieben habe ...? *grübel*

Tysia

Re: elektrizität

Beitrag von Tysia »

Ja Gee,

wie ein kleiner Kanal wo schon mal ein klein wenig Energie den Weg aus Dir fand. :biggrin:

Alles Liebe Tysia

Gee

Re: elektrizität

Beitrag von Gee »

@ Tysia

Bild

Gee

Re: elektrizität

Beitrag von Gee »

Hallo :icon_smile_small:

wollte mal kurz berichten, dass ich bislang immer noch keinen Stromschlag bekommen habe! *veryhappy* :icon_biggrin_small:

Die letzten beiden Tage habe ich mich fast ausschließlich von Müsli, Butterbrot und Bier :icon_mrgreen_small: ernährt und, zwar nicht so direkt, Erdungs-"Übungen" gemacht, sondern mehr so nebenbei war das 2x als ich hier vorm Pezeh saß - da habe ich meist die Beine übereinandergeschlagen und den linken Fuß auf der Erde. Da kam so ein Bild, wie von diesem Fuß aus so mächtige Blitze bis in den Erdmittelpunkt donnern. Eigentlich wollte ich ja Wurzeln visualisieren, aber es kamen halt Blitze. War ein bombastisches Bild, mit aufbrechender Erdkruste wie bei einem Beben und mit einer Vorstellung von (stillem?) Getöse! :w00t:

Tysia hatte ja auch geschrieben, jeder findet seine eigene Methgode und nachdem die Blitze im Mittelpunkt angekommen waren, da kam ein Bild von der Erdkugel, wie ich da oben schräg auf der Nordhalbkugel mit meinem kleinen Schreibtischstuhl am Globus hänge, unter dem Fuß war dann doch plötzlich ein Wurzelgeflecht zu sehen. Irgendwie hat mich das glücklich gemacht. :icon_biggrin_small:

In Gedanken hob dann der andere Fuß von der Erde ab, aber der verwurzelte hielt den Körper "verbunden". War total irre!

Mal gucken, ob ich den zweiten Fuß auch noch "dazu-kriege" *gg*

Bin so aber auch schon sehr erfreut!

LG,
Gee


P.S.: ich fahr' jetzt erstmal drei Tage an die See - juchhee ... :icon_biggrin_small:
Also bis die Tage ...

Tysia

Re: elektrizität

Beitrag von Tysia »

Grüß Dich Gee,

Glückwunsch zu Deinen Erfolgen.

Ja die Methoden zum Erden sind immer Vorschläge wie es wohl am Besten und am Richtigsten gemacht werden sollte. Es sind lediglich in meinen Augen Hilfestellungen für "Neulinge" um denen die richtigen Bilder an die Hand zu geben. Wenn Du mit dem Erreichten nun schon glücklich warst, ist es doch toll. Übe einfach weiter. Es heißt ja nicht umsonst, daß Übung den Meister macht. Was letztendlich bei Dir mal rauskommt, wirst Du sicher früh genug erfahren.

Du hast es gut mit der See. Aber weißt Du was? Wir fahren auch morgen Vormittag mit Womo an einen schönen See und bleiben bis Sonntag. Die Tage sollen noch mal schön werden und ich kann mich beim ruhigen Paddeln (Kajak) noch mal so richtig erholen und die Natur genießen.
Da sind wir wohl schon zwei Glückliche. :icon_cheesygrin:

Alles Liebe Tysia

Benutzeravatar
Edgar
Administrator
Administrator
Beiträge: 7102
Registriert: So 2. Nov 2008, 11:49
Wohnort: Bali
Kontaktdaten:

Re: elektrizität

Beitrag von Edgar »

Gee hat geschrieben:Hallo :icon_smile_small:

wollte mal kurz berichten, dass ich bislang immer noch keinen Stromschlag bekommen habe! *veryhappy* :icon_biggrin_small:

...
wow super... und viel spass an der See... :-)

Gesperrt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste