• Advertisement

Kornkreise

Nach dem Erwachen, philosophischer Austausch zu "Evolution von Erleuchtung", individuelle und kollektive Weiterentwicklung, Zukunft der Menschheit und Zukunft der Erde. Alpha bis Omega, Aurobindo bis Wilber, x, y, Z ...und darüber hinaus.
Forumsregeln
ACHTUNG: Neue Themen ab November 2011 werden hier künftig ÖFFENTLICH LESBAR sein !! Für weitere Informationen hier klicken.
Forenregeln

Kornkreise

Beitragvon Satsangfreund » Mi 13. Jan 2010, 02:31

Ein sehr interessantes Phänomen.

Ich sprach heute mit einem Bekannten darüber. Er meinte sie könnten unmöglich von Menschen gemacht sein, und zeigte mir ein Youtube-Video mit Bildern, von Kornkreisen:

http://www.youtube.com/watch?v=vF7DosjLpyE

Sie sind wirklich schön - zeigen Harmonie. Es sind teilweise hochkomplexe Formen, viele zeigen auch 3D-Formen, wie sollen das Menschen über Nacht schaffen? Dazu kommt noch, dass Wissenschaftler teilweise extreme Strahlungen an Kornkreisen feststellten. So stark, dass Batterien aus Camcordern und anderen Geräten, sich vollständig entluden.

Wie erklärt man das?

Ein kurzes Gespräch über Kornkreise und deren Zusammenhang mit Außerirdischen:

Teil 1
http://www.youtube.com/watch?v=6HzqtUkYfHE

Teil 2
http://www.youtube.com/watch?v=k2WPgtTuPL8

Ich schaute mir dann heute auch noch folgenden Bericht an:

http://video.google.com/videoplay?docid ... 157832060#

Interessant daran fand ich, dass Menschen immer wieder diese "fliegenden Lichter" bei den Feldern sahen, die auch in dem Bericht zu sehen sind. Das diese Lichter vom Militär stammen, halte ich für unwahrscheinlich.
Das sie gefälscht sind und optische Täuschungen, oder über Videobearbeitung hergestellt sind, halte ich für noch unwahrscheinlicher, weil es so viele unterschiedliche Menschen gesehen haben, und auch gefilmt haben.

Diese "fliegenden Lichter" sieht man übrigens auch hier:
http://www.youtube.com/watch?v=_g8A8LOnv2U
Satsangfreund
 

Advertisement

Re: Kornkreise

Beitragvon Manfred » Mi 13. Jan 2010, 02:59

Hi Antar,
Abgesehen davon, dass es wirklich wunderschöne Gebilde sind (und mir die Musik auch sehr gut gefällt - so entspannend), überlege ich, wie Du behaupten kannst, dass diese unmöglich von Menschen gemacht sind?
Derzeitig wird viel von Menschen gemacht, zB. das Wunderwerk an Elektronik, mit dem Du grade mit der Welt kommunizierst (Computer), Riesenmaschinen an Flugzeugen... und... und... und...
Also, da müssten so Kornkreise mindestens auch noch drin sein.
Warum immer so (sorry: nach- bzw. mitgeplapperte) Allgemeinaussagen, die mir eher unüberlegt dahergeplappert erscheinen?

Aber, wie gesagt: Es sind sehr schöne Arbeiten.

Und, sollte es von was anderem, wie Menschen gemacht sein, auch OK.
Nur, in so wilde (und irgendwie auch ziemlich unhaltbare) Spekulationen, würde ich mich nicht reinziehn lassen, Antar.
Naja, schadet erst mal, eigentlich auch niemanden. ;-)

Antar hat geschrieben:Dazu kommt noch, dass Wissenschaftler teilweise extreme Strahlungen an Kornkreisen feststellten. So stark, dass Batterien aus Camcordern und anderen Geräten, sich vollständig entluden.

Stimmt das WERKLISCH? Ich mein, Du schreibst dass so, ohne jeglichen Zweifel daran, als ob Du bei solchen Messungen dabeigewesen wärst.
Vielleicht trägst Du ja (nur) mit dazu bei, irgendeine Geschichte, die sich paar Witzbolde am Biertisch ausgeheckt haben, in die Welt zu setzen?

So ganz, will ich es ja nicht verneinen. Aber mir fallen halt immer solche, als absolut formulierten, Aussagen auf, wo man meinen muss, sie seien wahr. Und dann reg isch misch darüber immer so künstlisch uff, und knöder mit mir und der Welt (Dir) rum. :sig:
Benutzeravatar
Manfred
Urgestein
Urgestein
 
Beiträge: 3936
Registriert: Fr 14. Nov 2008, 12:24

Re: Kornkreise

Beitragvon Satsangfreund » Mi 13. Jan 2010, 04:19

Naja, aus den Fingern gesogen habe ich mit die Infos ja nicht, Manfred.
Beziehe mich da, auf die verlinkten Seiten, wo genau das beschrieben wird.

Das es keine Menschen gemacht haben, ist für mich deshalb glaubhaft, weil diese starke (elektromagnetische?) Strahlung, nachher auf den Kornkreisen festgestellt wurde. In der Doku zeigen sie sogar einen Kompass, der nicht mehr funktioniert und sich wie wild dreht.

Schaue dir mal die Links an, die ich gepostet habe und dann können wir gerne weiterreden.

Da kommen nämlich auch einige Wissenschaftler zu Wort, die da vielfache Untersuchungen gemacht haben...

Ja, schön sind sie, die Kornkreise.

Gruß Antar
Satsangfreund
 

Re: Kornkreise

Beitragvon Satsangfreund » Mi 13. Jan 2010, 04:41

Nach dem sehen dieser Doku, erscheint es mir einfach absurd, anzunehmen, dass sie von Menschen gemacht sind.

Klar, weiß ich es nicht...

Aber nach so vielen "Fakten" in dem Film, wo selbst die Wissenschaftler keine Erklärung haben, erscheint es mir zu absurd, dass es der Mensch war.

Wer weiß...vielleicht enthüllt sich das Geheimnis ja irgendwann.


P.S.: Das Problem mit der Wissenschaft ist halt, dass sie nur das als Wahrheit aktzeptiert, was sie mit ihren Methoden auch beweisen kann. Alles was sie nicht beweisen kann, was sie nicht messen kann, weil ihr z.B. einfach die Mittel, die Erkenntis, die Weisheit, der Fortschritt etc. fehlt, gilt als unwahr.
Von daher ist mir die rein wissenschaftliche Sicht, oft einfach zu begrenzt.

Wie war das damals noch mit der Welt und der Scheibe? Die Methoden waren damals einfach noch nicht so weit, deshalb hielt man die Aussage, dass die Welt eine Kugel sei, für Unwahrheit. Diese Behauptung war aber ignorant, und begrenzt auf die fehlenden Möglichekiten der Messung.

Alles was die Wissenschaft nicht beweisen kann, wird entweder geleugnet dass es wahr ist, oder es wird einfach ignoriert.

Diese Sicht ist mir einfach oft zu eng - und ich höre dann lieber auf meine Intuition.
Satsangfreund
 

Re: Kornkreise

Beitragvon Saradevi » Mi 13. Jan 2010, 09:19

Ich denke, dass nicht alle Kornkreise 'von Menschen' gemacht sind, aber es gibt genug Kornkreise, die von Menschen gemacht wurden...ich glaub, da gibt es auch genug Videos zu...nur, um das mal zu 'relativieren' :-)
Benutzeravatar
Saradevi
Urgestein
Urgestein
 
Beiträge: 4527
Registriert: Di 4. Nov 2008, 12:44
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: Kornkreise

Beitragvon Manfred » Mi 13. Jan 2010, 10:59

Hi Antar,
Das, was Du da über die Wissenschaft schreibst, sehe ich genauso. Nur, halt mit einem klitzekleinen Unterschied.
Sicher, dass was nicht bemessen und bewiesen werden kann, ist für die Wiss. nicht wahr, tät ich insofern ein bissel entschärfen, als dass es einfach halt nur logisch ist. Heißt ja nicht, dass alle Wissenschaftler jetzt Atheisten wären.
Es ist halt für sie einfach nur nicht beweisbar.
Es gibt sicherlich nicht wenig Wissenschaftler, die allsonntäglich eine gewisse Institution aufsuchen, wo jedesmal Wasser in Wein verwandelt wird.
Aber, im großen und ganzen, ist Wissenschaft, ja auch nur einfach ein Glaubenssystem. Sie glauben halt (nur) an die Ergebnisse ihrer Messwerte.
Aber dass nur am Rande.
Ich schrieb oben in meinem Posting ja, dass ich jetzt nicht "nicht" dran glaube, aber mir geht halt so Formulierung gegen den Strich, wo es wiederum so defintiv (andersrum) als WAHR dargestellt wird.
Und, was mir noch auffällt. In sogenannten esoterischen Kreisen (und das gehört zu Esoterik) wird oft auch Bezug zu Wissenschaft genommen. Wenn es da ein paar (Wissenschaftler) gibt, die der offiziellen (derzeitigen) Lehrmeinung Kontra geben, gleich hat sie die Esoterik für sich eingenommen. Gute Wissenschaft(ler) gegen schlechte Wissenschaft(ler) daraus gemacht.

Aber letztendlich sind das im Ergebnis ja auch alles nur Meinungen.
Ich kann mich noch erinnern, wie Du dieses Bähhhh-Wort (in Advaita-Kreisen) "Esoterik" noch, nur mit Fingerspitzen angefasst hast.
Und jetzt bist Du endlich 100pro selber einer. Stehst Du dazu?
Zuletzt geändert von Manfred am Mi 13. Jan 2010, 12:28, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Manfred
Urgestein
Urgestein
 
Beiträge: 3936
Registriert: Fr 14. Nov 2008, 12:24

Re: Kornkreise

Beitragvon Manfred » Mi 13. Jan 2010, 11:11

Satsangfreund hat geschrieben:P.S.: Das Problem mit der Wissenschaft ist halt, dass sie nur das als Wahrheit aktzeptiert, was sie mit ihren Methoden auch beweisen kann. Alles was sie nicht beweisen kann, was sie nicht messen kann, weil ihr z.B. einfach die Mittel, die Erkenntis, die Weisheit, der Fortschritt etc. fehlt, gilt als unwahr.

Ja, so ist es. Und deshalb ja erst mal nicht schlecht. Also, ich sehe in dieser Vorgehensweise, zumindest nichts schlechtes.
Du stellst das aber jetzt auch nicht richtig dar. Was nicht beweisbar ist, gilt in der Wissenschaft "nicht als unwahr", sondern als "nicht beweisbar". Das ist ein großer Unterschied. Das wäre dann halt die derzeite wissenschaftliche Erkenntnis. Dass es dann Wissenschaftler gibt, die innerhalb der Wissenschaft, zu gegenläufigen Annahmen kommen, ist eigentlich nur menschlich.

Wenn Deinem Gegenüber (in dem Fall Wissenschaft) da also (u.a. auch) Weisheit fehlt, taucht grad in mir wieder die Frage auf, ob Antar, sich vielleicht selbst für weise hält. Ich mein, man kann in anderen ja nur das vermissen, was man selbst besitzt oder zu besitzen glaubt.
Von daher ist mir die rein wissenschaftliche Sicht, oft einfach zu begrenzt.

Ich glaube, das würde auch kein Wissenschaftler bestreiten.

Ojeh, jetz fang ich auch noch an, die Kerle zu verteidigen, und dass, wo die Wissenschaft mir eigentlich auch ziemlich suspekt daher kommt.
:crying:
Benutzeravatar
Manfred
Urgestein
Urgestein
 
Beiträge: 3936
Registriert: Fr 14. Nov 2008, 12:24

Re: Kornkreise

Beitragvon Manfred » Mi 13. Jan 2010, 12:40

Satsangfreund hat geschrieben:Naja, aus den Fingern gesogen habe ich mit die Infos ja nicht, Manfred.
Beziehe mich da, auf die verlinkten Seiten, wo genau das beschrieben wird.

Andere, die anderer Ansicht diesbez. sind, bezögen sich auf andere Dokus. Das sagt jetzt gar nichts aus.

Das es keine Menschen gemacht haben, ist für mich deshalb glaubhaft, weil diese starke (elektromagnetische?) Strahlung, nachher auf den Kornkreisen festgestellt wurde. In der Doku zeigen sie sogar einen Kompass, der nicht mehr funktioniert und sich wie wild dreht.

Ich behaupte ja nicht, dass die irgendwo geschummelt haben. Behaupte aber, dass es mit zum einfachsten der Welt gehört, einen Kompass vor einer Kamera, wie wild kreiseln zu lassen.

Da kommen nämlich auch einige Wissenschaftler zu Wort, die da vielfache Untersuchungen gemacht haben...

Man nehme einen Menschen, ziehe ihm einen weißen Kittel an, lässt ihn bißchen an einem Reagenzglas oder was auch immer rumwerkeln, filmt das und erwähnt dabei am Rande: "Sogar die Wissenschaft... und trötata...".
"Wissenschaftler" ist meines Wissens nach, kein geschützter Begriff.
Sogar ich könnte mich mit Fug & Recht Wissenschaftler nennen. Und das will ganz besonders was heißen. :icon_biggrin:

Wichtig dabei ist mir halt nur, unabhängig vom Wahrheitsgehalt von FÜR und WIEDER, dass so ein Film, rein überhaupt nicht sagt, wie wahr oder unwahr etwas ist.
Meinungs-Manipulation ist verdammt einfach.

Ja, schön sind sie, die Kornkreise.

Ja, fast ausnahmslos, reißt mich schon fast ein jeder vom Hocker.
Benutzeravatar
Manfred
Urgestein
Urgestein
 
Beiträge: 3936
Registriert: Fr 14. Nov 2008, 12:24

Re: Kornkreise

Beitragvon Satsangfreund » Mi 13. Jan 2010, 15:24

Manfred hat geschrieben:Ich kann mich noch erinnern, wie Du dieses Bähhhh-Wort (in Advaita-Kreisen) "Esoterik" noch, nur mit Fingerspitzen angefasst hast.
Und jetzt bist Du endlich 100pro selber einer. Stehst Du dazu?


Moin,

hmm...

Ich würde sagen Jein.

Es gibt definitiv Dinge in der "Esoterik" die mich interessieren, die ich auch glaube, und für mich annehmen kann. Zum Beispiel, habe ich einen Taychon-Untersetzer, mit der Blume des Lebens drauf, wo ich die Wasserflasche draufstelle, zur Harmonisierung des Wassers. Ich habe mir auch sogenannte "EM-X Keramik Pipes" gekauft, kleine gebrannte Tondinger, die auch dafür da sind, das Wasser zu verbessern, wenn man sie ins Wasser legt.

Solche Dinge mag ich, und da glaube ich auch dran. Und ich bin genrell leicht gläubig, und glaube die Dinge erstmal.

Nur gibt es eben auch etliche Dinge in der sogenannten Esoterik, mit denen ich nichts anfangen kann, oder die mich nicht interessieren, von daher tue ich mich schwer, mich in die Kategorie "Esoteriker" einzuordnen.

Das was mich an der Kategorie "Esoteriker" vielleicht am meisten stört, ist die Sache, dass viele "Esoteriker", keine wirkliche tiefe Spiritualität haben. Sie wissen nicht wirklich über DAS (sage ich jetzt einfach mal so).
Wenn man auf ein Engelseminar gehen würde, wo sie irgendwelche Engelenergien etc. channeln, würde man vermutlich sehr wenige Menschen finden, die mit der Essenz von Satsang, mit dem direkten Wissen um das Sein, etwas anfangen können, oder es in sich bereits erkannt haben und leben.

Und in gewisser Weise asoziiere ich mit der Esoterik, dann meist so einen Menschen, und darin sehe ich mich einfach nicht.

Ein Mensch, der hauptsächlich an der Esoterik interessiert ist, und den Bereich des Seins nicht kennt.
Ich kenne den Bereich des Seins, interessiere mich aber auch für gewisse Bereiche der Esoterik, dass ist für mich der Unterschied.
Satsangfreund
 

Re: Kornkreise

Beitragvon Manfred » Mi 13. Jan 2010, 15:26

Satsangfreund hat geschrieben:Ich kenne den Bereich des Seins, interessiere mich aber auch für die Esoterik, dass ist für mich der Unterschied.

OKI, ich geb nach. :icon_biggrin:
Benutzeravatar
Manfred
Urgestein
Urgestein
 
Beiträge: 3936
Registriert: Fr 14. Nov 2008, 12:24

Re: Kornkreise

Beitragvon Herz » Mi 13. Jan 2010, 16:14

Ich hab übrigens, nachdem ich hier das Foto von dem schönen Quallen-Kornkreis gesehen habe, sofort in der Nacht danach von quallenförmigen Ufos geträumt... :biggrin:
Herz
 

Re: Kornkreise

Beitragvon Satsangfreund » Mi 13. Jan 2010, 16:34

Herz hat geschrieben:Ich hab übrigens, nachdem ich hier das Foto von dem schönen Quallen-Kornkreis gesehen habe, sofort in der Nacht danach von quallenförmigen Ufos geträumt... :biggrin:


Wer weiß, was das für Zeichen sind Gabi *g*. :-) Hoffentlich wirst du nicht noch entführt.

Ich fand diese "fliegeneden Lichter" schön. Gibt da jede Menge von Amateuraufnahmen auf Youtube zu sehen:

http://www.youtube.com/watch?v=UJEYzrrGt4Y

http://www.youtube.com/watch?v=7WYRyuL4Z5I
Satsangfreund
 

Re: Kornkreise

Beitragvon Edgar » Mi 13. Jan 2010, 17:42

Herz hat geschrieben:Ich hab übrigens, nachdem ich hier das Foto von dem schönen Quallen-Kornkreis gesehen habe, sofort in der Nacht danach von quallenförmigen Ufos geträumt... :biggrin:


Jo, so funktioniert das.... - du guckst dir n Kornkreis an, das ist ein "Eindruck im Bewusstsein", löst somit sofort ein telepathisches Signal aus, und schon bist du geortet und markiert... ;-)

Das nächste Leben dann also als Qualle auf nem schönen Quallenplaneten... - gratuqualle ... ;-)
Benutzeravatar
Edgar
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 7102
Registriert: So 2. Nov 2008, 11:49
Wohnort: Bali

Re: Kornkreise

Beitragvon Herz » Mi 13. Jan 2010, 18:41

Satsangfreund hat geschrieben: Hoffentlich wirst du nicht noch entführt.

Warum nicht? Befinde mich ohnehin des Nachts ständig in diverse anderen Gegenden, Planeten, Völkern... Dimensionen... keine Ahnung... da kommts da auch nicht mehr drauf an... :icon_biggrin:

Edgar hat geschrieben: Das nächste Leben dann also als Qualle auf nem schönen Quallenplaneten... - gratuqualle ...

Quallige Grüße zurück! Hab mich schon gefragt, ob Quallen vielleicht im Grunde die führende Existenz auf diesem Planeten sind... kann man ja nicht wissen... :001_tongue: Im Wasser sind sie echt schön, nur außerhalb sehen sie nicht mehr besonders gut aus... Vielleicht fliegen die Außerirdischen auch mit einer Art qualligem Antrieb... :w00t:

O wow, man kann sich viele Gedanken machen....
Herz
 

Re: Kornkreise

Beitragvon Juergen » Mi 13. Jan 2010, 19:46

Irgendwo ist die Erde ein Staubkorn in der Unendlichkeit und alles ist möglich.

Überlege ob ich mir ein Teleskop zulegen mag. Hatte vor 2 jahrzehnten mit dem
Teleskop eines Freundes das sichtbare Sonnensystem beobachtet.
Saturn und Jupiter, man konnte bei Saturn sogar die Ringe sehen und die Monde
und unser Mond , nun die Berge, Krater und alles Glasklar und natürlich konnte
man sehr genau in die Wohnzimmer der Stadt schaun. Tja, so vieles
geschieht und ist schaut man hin ,eben sichtbar.

Aber egal wie faszinierend das alles ist, die Sterne, die fernen Länder und Kulturen und
andere unerklärliche Phänomene. Leute was soll ich sagen;

Dieser Körper spricht und das jeden Tag anders, launt rum, hat Meinungen, schreibt komische Post,
geht in den Supermarkt ,führt eine recht gute Ehe und klagt über Politik und immer häufiger, ist
das alles wie Kino und Tonbandabspulungen, das Leben dieser "Person" ist dezentral ,
eben reine Phänomenaltät und das ist der Wahnsinn, dieses nicht nur zu verstehen sondern zu
fühlen. Dieser Mensch Namens Ich, rennt morgens raus und schüppt Schnee, redet und lies
Morgenzeitung, aber dieser Mensch ist nicht alles, er wird gelebt und das ist der Hammer,
da kommt kein Ufo dran, er ist ohne Kern und Eigenleben.

Boh, eh, das haut Sockel und Fundament weg wie bei der Taufe eines Schiffes das begreift
Welt, Meer und Schiff sind einerlei Ding.

"Ich " wünsche "jeden" das zu fühlen und wie Schnne ins All zu schmelzen.
Juergen
 

Nächste


  • Advertisement

Zurück zu Evolution & Integration

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

  • Advertisement
cron