• Advertisement
Werner-Edgar

Prä-Trans-Verwechselung

Nach dem Erwachen, philosophischer Austausch zu "Evolution von Erleuchtung", individuelle und kollektive Weiterentwicklung, Zukunft der Menschheit und Zukunft der Erde. Alpha bis Omega, Aurobindo bis Wilber, x, y, Z ...und darüber hinaus.
Forumsregeln
ACHTUNG: Neue Themen ab November 2011 werden hier künftig ÖFFENTLICH LESBAR sein !! Für weitere Informationen hier klicken.
Forenregeln

Re: Prä-Trans-Verwechselung

Beitragvon sys » Di 22. Nov 2011, 12:05

Caspar hat geschrieben:Prä-Trans-Verwechselung

Allerdings begegnen mir immer wieder Menschen, die sehr eifrig dabei sind, Menschen in ihren Entwicklungsstufen einzuordnen und darüber befinden wer weiter ist oder noch nicht so weit.

Daraus ergeben sich gewisse Autoritäten und Hierarchien , die sich oft daraus ergeben, wer wessen Meinung zustimmt.


Hallo Caspar,

ohne Klugscheisserei zu betreiben, gibt es hier einen Aspekt, den Du übersehen haben könntest. Wenn Du in den Zustand des trans....kommst, interessieren Dich die Meinungen der anderen nicht mehr. Du bist nicht mehr auf dieses NICHT-VERSTEHEN wollen, diesen STARRSINN der anderen interessiert.
Mein Konflikt begann damit, dass ich mir lange Zeit einbildete, alle Menschen, die Dummen sowie die Saudummen, bei den anderen hatte ich sowieso weniger Probleme, lieben und respektieren zu müssen. Die Prägung der Nächstenliebe.

Aber da liegt m.E. der Irrtum. Wenn Du die Dummheit und die damit verbundenen Handlungen und Denkweisen durchschaust, Dich quasi im Mittelalter wieder wahrnimmst, wie die Menschen engstirnig leben, dann ist Dir ganz Wurst nach welchen Modellen, sie Weisheit und Fortschritt klassifizieren. Alles was dann geschrieben steht ist Schwachsinn, ebenso war ich ein interessierter Leser des D. Hawkins mit seinen Kalibibrierungstheorien, aber diese gelten nur für die von ihm bezeichneten unteren Bewusstheitsstufen.

Aus einer anderen TRANS...Perspektive ist eine solche Einteilung OBSOLET.....übrig und egal. Aus meiner Sicht ekeln sie nur. Wer will Einteilungen treffen und für wen? Aus der Sicht des Unverständnisses und des NICHTS Wissens kann es hilfreich sein, solche Modelle zu erstellen, aber sie sind scharf gefährlich .....sie verleiten zum Urteilen....Die Geschichte der Religionskriege beweist es.

Auserwählt sein, näher sein, im Dienste sein... u.v.m

Konnte ich mit dieser Ansicht helfen?

LG sys
sys
 

Advertisement

* Newsletter *


Re: Prä-Trans-Verwechselung

Beitragvon Mario » Mi 25. Jan 2012, 02:02

Caspar hat geschrieben:
Ich kann sagen : „Ja ich bin noch nicht soundsoweit entwickelt!“ Nur wird für mich eine Autorität nicht autoritärer, wenn sie sich auf Wilber und dieses Stufen - Modell beruft das mir zwar gut durchdacht erscheint, zugleich aber auch sehr zu Voreingenommenheit anregt und diese zementiert.

Habe ich vielleicht etwas falsch verstanden ?
Wer kann mir aus diesem Dilemma heraushelfen ?


Caspar


das modell tut nichts, dein geist ist es, der anregt und zementiert.
Benutzeravatar
Mario
Stammgast
Stammgast
 
Beiträge: 293
Registriert: Fr 9. Jan 2009, 01:25
Wohnort: Kassel

Vorherige


  • Advertisement

Zurück zu Evolution & Integration

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

  • Advertisement
Werner-Edgar
cron