Entidentifizierung und Reidentifikation

Param-Advaita, jenseits Erleuchtung und jenseits Erwachen; nicht dies und nicht das und sowohl als auch; Abstieg von Kundalini, Tod des Buddha, Wiederauferstehung des Ich, Eins-Sein und Keins-Sein - jenseits aller Konzepte und jenseits von Konzeptlosigkeit.
Forumsregeln
ACHTUNG: Neue Themen ab November 2011 werden hier künftig ÖFFENTLICH LESBAR sein !! Für weitere Informationen hier klicken.
Forenregeln
Norbert

Re: Entidentifizierung und Reidentifikation

Beitrag von Norbert »

Theresa hat geschrieben:Gibt nichts dagegen zu sagen. "Wahre Identifikation" gibt es tatsächlich nicht, Identifikation ist nur ein Werkzeug.

ja, das kann z.B. das Nutella-Glas entsorgen. *ggg*

Benutzeravatar
Mario
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 293
Registriert: Fr 9. Jan 2009, 01:25
Wohnort: Kassel

Re: Entidentifizierung und Reidentifikation

Beitrag von Mario »

hey!

Theresa:
Wie das jemand erlebt, und wie er darauf reagiert, seine eigene Individualität dem Kern anzunähern, auf ganz persönlicher Ebene, ist natürlich Geschmackssache.


Zustimmung!
Wobei ichs auch umdrehen würde, also wie jemand den Kern zum Ausdruck bringt bzw. zum Tanzen, ist sicher Geschmackssache...oder wie Oscar Wilde es mal gesagt hat "Form ist alles!"

Theresa:
Ich selber bin strecken weise "Macher"(Yogi)....und dann wieder "Geschehenlasser"(Tantriker), wobei mir sehr bewußt ist, daß es schwierig ist, beides zu vermischen, und in den meisten Traditionen auch nicht empfohlen wird.


Ich könnte mir Vorstellen das diese Traditionen damit vermeiden wollen, dass ein Sucher zwischen den Wegen hin- und herhüpft weil die unterschiedlichen Wege je einer bestimmten und erprobten Dramaturgie folgen, die in sich stimmig ist, in der Vermischung aber sich im besten Fall gegenseitig neutralisieren und im schlimmsten Fall den Sucher verrückt machen.
Wenn man dann aber mal angekommen ist, dann kann man doch machen was man will, also agieren, reagieren oder auch mal nix tun, ganz so wie es eben keiner vorhersagen kann. denk i halt. :)

Norbert:
Gestern war ich der nette, lächelnde Nachbar, der der Nachbarin ein Paket rübergebracht hat, das der Postbote bei uns hinterlegt hat. Heute morgen war ich der griesgrämige Vater, der darüber gemeckert hat, dass der Sohnemann das Nutella-Glas leer in den Schrank zurückgestellt hat, weil er zu faul war, es entsprechend zu entsorgen. Und so wandelt es sich den ganzen Tag über. In jeder Situation entsteht eine andere Person, die sich völlig anders verhält. Wie sie sich verhält ist völlig unberechenbar.


hey Norbert, kann ich mir das so vorstellen, dass du deinem Sohn, weil er zu faul zu was auch immer war, manchmal dafür anlächelst und der Nachbarin wild mit den Augen rollend ein für sie bei dir abgegebenes Päckchen vor die Füsse knallst? ;)

Norbert

Re: Entidentifizierung und Reidentifikation

Beitrag von Norbert »

Mario hat geschrieben:hey Norbert, kann ich mir das so vorstellen, dass du deinem Sohn, weil er zu faul zu was auch immer war, manchmal dafür anlächelst und der Nachbarin wild mit den Augen rollend ein für sie bei dir abgegebenes Päckchen vor die Füsse knallst? ;)

ja, auf jeden Fall *lach*

Theresa

Re: Entidentifizierung und Reidentifikation

Beitrag von Theresa »

Hey Mario :-)
Zustimmung!
Wobei ichs auch umdrehen würde, also wie jemand den Kern zum Ausdruck bringt bzw. zum Tanzen, ist sicher Geschmackssache...oder wie Oscar Wilde es mal gesagt hat "Form ist alles!"

Jou, das mach ich sogar ausgesprochen gerne...tanzen..und Du als musician wohl auch, hm? :-) ;-)
Ich könnte mir Vorstellen das diese Traditionen damit vermeiden wollen, dass ein Sucher zwischen den Wegen hin- und herhüpft weil die unterschiedlichen Wege je einer bestimmten und erprobten Dramaturgie folgen, die in sich stimmig ist, in der Vermischung aber sich im besten Fall gegenseitig neutralisieren und im schlimmsten Fall den Sucher verrückt machen.
Wenn man dann aber mal angekommen ist, dann kann man doch machen was man will, also agieren, reagieren oder auch mal nix tun, ganz so wie es eben keiner vorhersagen kann. denk i halt. :)

Da denkst Du...sehr konstruktiv. Bis jetzt funzts auch net schlecht...aber man weiß ja nie... :icon_biggrin: . danke, war ne gute Formulierung. :biggthumpup:

Schön, Dich hier zu treffen...

Gesperrt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast