• Advertisement
Werner-Edgar

Poesie des Advaita - hier sind Dichter willkommen

"Best of Erwachen.com" - kurze Zitate, Highlights, hier darf alles rein, was Euch im Forum unterkommt und besonders festgehalten werden möchte. Alle Postings dieses Unterforums werden auf unserer Twitter und Facebook-Seite veröffentlicht. Dient also als "Visitenkarte" des Forums nach aussen ;-)
Forumsregeln
"Best of Erwachen.com" - kurze Zitate, Highlights, hier darf alles rein, was Euch im Forum unterkommt und besonders festgehalten werden möchte. Alle Postings dieses Unterforums werden auf unserer Twitter und Facebook-Seite veröffentlicht. Dient also als "Visitenkarte" des Forums nach aussen.

Re: Poesie des Advaita - hier sind Dichter willkommen

Beitragvon Nora » Fr 16. Nov 2012, 12:25

hom klom dala-o
maha lish en ogos
oko lo-om anta
item musa kyr eon
äon mytos
me on ouk me
on ham klam
tyran nai ye ah oh
dak lytos moma shak
ti lia ai-lo ho
oh sieh den Stier
in Feuer Flammen kri
on ho on ouk me on.
Nora
 

Advertisement

Re: Poesie des Advaita - hier sind Dichter willkommen

Beitragvon Rudolf » Fr 16. Nov 2012, 13:39

wenn vieles sich zu einem bindet
wenn eines sich in allem findet
dann könnte, wenn`s die götter wollen,
das leere finden sich im vollen.

wenn ich dereinst mir überdrüssig,
wenn alles denken überflüssig
wenn gar nichts ist, wie ichs gern hätte,
betrete ich die letzte stätte.

dort, wo des lebens ringelreien
begannen mit dem kinderschreien
werd ich als greis zum letzten male
erheben meine müslischale.

und rufen in die große weite
„dies leben war ne große pleite
jetzt sitze ich hier beim letzten mal
ganz ohne zähne - was für ne qual !“

Und wenn auch dieser ruf verklungen
Die Abschiedslieder sind gesungen ,
Wenn alles sich zum letzten wendet -
ist dies Gedicht dann auch beendet .
Zuletzt geändert von Rudolf am Fr 16. Nov 2012, 13:48, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
Rudolf
Stammgast
Stammgast
 
Beiträge: 133
Registriert: Fr 7. Okt 2011, 16:43

Re: Poesie des Advaita - hier sind Dichter willkommen

Beitragvon Nora » Fr 16. Nov 2012, 13:46

la la la liii li la la laii
lii la
lo la la looo lo la la lai
him him him him
himmm himmmm
ong gong on monom
monnn monnn monnnn

sha sha sha hiii sssha sshha sha haaa
ha ha
shhhhhhhhhh
aaaaaaaaaaa

limon omon cremon homon
nomon ente apis tomon
crahiiii crahiii crahiii craho!
ho! ho! ho!
minte opus lintam
gentimon ma ooooom


sha sha sha hi ssshha sha sha haaa
ha ha
shhhhhhhhhh
aaaaaaaaaaa

clington mington crimton ton
ton ton ton
on tele chia!
khia khia khia khia
run to lo la shaaa.....



(im Kreis zu sprechen und dabei auf den Boden zu stampfen)
Nora
 

Re: Poesie des Advaita - hier sind Dichter willkommen

Beitragvon OMG » Fr 16. Nov 2012, 14:20

nora hat geschrieben:(im Kreis zu sprechen und dabei auf den Boden zu stampfen)


linksrum oder rechtsrum...?? :confused1:

<3 <3
Benutzeravatar
OMG
Veteran
Veteran
 
Beiträge: 2307
Registriert: Fr 23. Dez 2011, 13:03

Re: Poesie des Advaita - hier sind Dichter willkommen

Beitragvon Nora » Fr 16. Nov 2012, 14:43

OMG hat geschrieben:
nora hat geschrieben:(im Kreis zu sprechen und dabei auf den Boden zu stampfen)


linksrum oder rechtsrum...?? :confused1:

<3 <3



:rofl:
"im Kreis sprechen", das könnte fast als Koan durchgehen :icon_mrgreen_small:

finster war's, der Mond schien helle,
Auf die grünbeschneite Flur,
Als ein Wagen blitzeschnelle
Langsam um die Ecke fuhr.

Drinnen saßen stehend Leute
Schweigend ins Gespräch vertieft,
Als ein totgeschossner Hase
auf dem Wasser Schlittschuh lief.
(Chr. Morgenstern)


(ähm... keine Ahnung... ich glaube ich hatte es mir eher linksdrehend vorgestellt, aber das bleibt dem Interpreten überlassen :icon_mrgreen_small: )

<3 <3
Nora
 

Re: Poesie des Advaita - hier sind Dichter willkommen

Beitragvon OMG » Fr 16. Nov 2012, 14:53

^^ :angel: :001_smile: :thumbup:



Hare Hare
knick knack knirsch
meine Gedanken, die sind wirsch.
Benutzeravatar
OMG
Veteran
Veteran
 
Beiträge: 2307
Registriert: Fr 23. Dez 2011, 13:03

Re: Poesie des Advaita - hier sind Dichter willkommen

Beitragvon Edgar » Fr 16. Nov 2012, 19:48

ihrs seids scho widda krax krox negg tui.
drum habts den donk a gaunz im nedd fui.
abba is jo a okee
und da on is von da sche.

odda so. :irre:

nixn bixn in da trixn.
honx gehn donx im monxa vonx.

(lei lei)
Benutzeravatar
Edgar
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 7102
Registriert: So 2. Nov 2008, 11:49
Wohnort: Valle Gran Rey

Re: Poesie des Advaita - hier sind Dichter willkommen

Beitragvon Vera » Fr 16. Nov 2012, 19:57

Nora hat geschrieben:
(ähm... keine Ahnung... ich glaube ich hatte es mir eher linksdrehend vorgestellt, aber das bleibt dem Interpreten überlassen :icon_mrgreen_small: )

<3 <3


:rofl: Ich nehm rechtsdrehend...zumindest bei Milchsäurebakterien soll das gesünder sein :icon_mrgreen_small:
Vera
 

Re: Poesie des Advaita - hier sind Dichter willkommen

Beitragvon Navyo » Do 25. Apr 2013, 05:37

es ist Nacht und alles schläft
einsam wacht
die Schlaflosigkeit
die ich bin
da ist kein Film der mich grad unterhält
kein Traum der mir was erzählt
kein Ton der es lohnt ihm nach zu lauschen
keine Geschichte
die Leere zu füllen mit Nicht-ich-keiten
da ist weder Sinn noch Sinnlosigkeit
endlose Leere in der kein Sternlein blinkt
und mich verführerisch zu sich winkt
keine Zeit und auch kein Raum
einfach Nichts
das auch nichts ist
kein Erinnern
kein Vergessen
kein Gefühl zu sein
bin ich
weder traurig noch froh
fern jeglicher Melancholie
oder Euphorie
bin ich
ohne es je nicht gewesen zu sein
AllEin
Benutzeravatar
Navyo
Stammgast
Stammgast
 
Beiträge: 260
Registriert: Mo 10. Nov 2008, 16:54
Wohnort: Fichtelgebirge

Re: Poesie des Advaita - hier sind Dichter willkommen

Beitragvon Norbert » Do 25. Apr 2013, 10:05

Der lichte Dichter Sponti ist mal wieder da *freu*

:thumbup:
Norbert
Stammgast
Stammgast
 
Beiträge: 361
Registriert: So 27. Jan 2013, 06:10
Wohnort: Deutschland, NRW

Re: Poesie des Advaita - hier sind Dichter willkommen

Beitragvon Navyo » Fr 26. Apr 2013, 16:25

Ja schau schon ab und zu noch hier rein Norbert....Grüßle...
Haste eigentlich ab und an noch Ovoo eingeschaltet?
Benutzeravatar
Navyo
Stammgast
Stammgast
 
Beiträge: 260
Registriert: Mo 10. Nov 2008, 16:54
Wohnort: Fichtelgebirge

Re: Poesie des Advaita - hier sind Dichter willkommen

Beitragvon Norbert » Fr 26. Apr 2013, 17:08

Huhuuuuuuuuuuu Gerold *freu*

Navyo hat geschrieben:Ja schau schon ab und zu noch hier rein Norbert....Grüßle...
Haste eigentlich ab und an noch Ovoo eingeschaltet?

Nein, das hat sich alles verlaufen und ich bin wieder bei Skype gelandet, wo man zumindest mit Sprache ja auch Konferenzen machen kann. Ich schicke dir mal meine Skype-Adresse hier in PN, dann können wir dort ja mal wieder eine Cam-Session machen.

LG,
auch an die Family
Norbert
Stammgast
Stammgast
 
Beiträge: 361
Registriert: So 27. Jan 2013, 06:10
Wohnort: Deutschland, NRW

Re: Poesie des Advaita - hier sind Dichter willkommen

Beitragvon zen » Di 30. Apr 2013, 12:33

leider nicht von mir : /

"Das Reh springt hoch, das Reh springt weit, es kann es ja, es hat ja Zeit" :icon_cheesygrin:
zen
 

Vorherige


  • Advertisement

Zurück zu Zitate & Highlights

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

  • Advertisement
Werner-Edgar
cron