• Advertisement

Wir zählen das Jahr 10 (?) des Euro

Cafe der anderen Art... - zwanglose Begegnung von Mensch zu Mensch, Smalltalk mit und ohne Tiefsinn.

Re: Wir zählen das Jahr 10 (?) des Euro

Beitragvon Andromeda » Di 10. Sep 2013, 16:36

Ich küsse und umarme euch!!!

Ich glaube, dass wir schon mitten in einer globalen Revolution stecken, die im Kern eine spirituelle ist, auch wenn sich das nicht in allen ihren Erscheinungsformen zeigt. Ich halte viel von Occupy, wegen der Katalysatorwirkung, die diese Bewegung hat. Sie hat Menschen und Themen zueinander in einen Bezug gebracht, der ohne diesen Kataysator nicht so schnell zustande gekommen wäre. Sie hat auch bisher der Versuchung ganz gur widerstanden, zu schnell konkrete Ziele zu definieren. Ich glaub da keimt etwas im "kollektiven Geist" (etwas tolpatschige Wortwahl, bitte nicht auf die Goldwaage legen), das noch keine Gestalt hat, und vorschnelle Versuche, es zu definieren, würden seine Entwicklung stören.

Mein spirituelle Weg ist "Ein Kurs in Wundern", und unter Kursschülern sind politische Themen eher nicht so beliebt. Wir glauben ja nicht, dass die Welt wirklich existiert. Ich sehe aber keinen Widerspruch zwischen dieser Metaphysik und dem Ernstnehmen von politischen Prozessen. Ich kann einem Rückzug aus der Welt aus spirituellen Motiven nichts abgewinnen und halte das eher nur für eine spirituell übertünchte Biedermeierlichkeit (man zieht sich nur aus der Gesellschaft in die Privatspähre zurück, nicht "aus der Welt"). Ich habe aber auch nur sehr vage Vorstellungen davon, worin eine Verbindung zwischen Spiritualität und Politik in der Praxis bestehen würde. Bestimmt nicht darin, dass man irgendeine bestimmte spirituelle Lehre in gesellschaftliche Auseinandersetzungen hineinträgt. Aber wichtige Elemente wären sicher, dass man ohne Feindbilder, ohne Angstmache, ohne ideologische Doktrin auskommt, dass man sich des destruktiven Potentials solcher Muster bewusst ist und nicht darauf einsteigt.

Sorry wenn ich jetzt so ins Grundsätzliche gehe. Renn ja hier damit nur offene Türen ein. Wollt euch eigentlich nur sagen, dass mich dieser Thread sehr freut und ich die Frage nach dem Zusammenhang zwischen dem Spirituellen und dem Sozialen sehr, sehr spannend finde.

Liebe Grüße von Andromeda
Andromeda
Neuling
Neuling
 
Beiträge: 8
Registriert: Sa 6. Apr 2013, 17:23

Advertisement

Vorherige


  • Advertisement

Zurück zu Klatsch & Tratsch

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste

  • Advertisement